Gesucht wird…

Suchanfragen für diese Seite bitte an Ulrike Vollmer-Münker: muenker-braulogistik@t-online.de (Tel. 02764 7283).

 

Wohnraum

Die Gemeinde Kirchhundem sucht dringend geeigneten Wohnraum für die ankommenden Flüchtlinge. Wer eine Wohnung zur Verfügung stellen kann, kann sich an die Gemeindeverwaltung wenden. Die Wohnungen werden vor Bezug durch Asylbewerber mit Waschmaschine, Trockner, Küche, Schrank oder Spind, Bett mit Matratze ausgestattet.

Ansprechpartnerin bei der Gemeindeverwaltung ist

H. Föhres

Tel. 0 27 23 409 61

E-Mail: h.foehres@kirchhundem.de

 

Deutschlehrer

Für die Unterrichtung der Flüchtlinge in Deutsch werden für verschiedene Orte noch ehrenamtliche Helfer gesucht. Es müssen nicht unbedingt Lehrer sein! Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Mitarbeit, z.B. Unterrichtung einzelner Flüchtlinge, Vertiefung von Unterrichtsstoff mit Einzelpersonen oder kleinen Gruppen.

Im Gespräch mit

Li Müller

Tel. 0151 124 883 50

E-Mail: elismu@aol.com

können Sie die Möglichkeiten ihres Engagements klären.

 


Kleidung, Hausrat

Für den Kleiderladen (Hundemstr. 36, Kirchhundem) werden gesucht:

 

Kinder:

Winter Kinderkleidung Größen 110 - 128

sehr gerne auch Winterschuhe in kleinen Größen

 

Kleidung für Damen, Herren und Kinder je nach Jahreszeit

 

Sonstiges:

Bestecke, große Töpfe (nur ab ca. 5 Liter)

große Pfannen (D = mindesten 28 cm)

Wasserkocher, Handmixer, Thermokannen, Suppenkellen, Brotmesser, Gemüsemesser,

Pfannenwender, Bestecke, Wassergläser, Mixer (für Obst, Milchmischgetränke)

Gardinen, Gardinenstangen

funktionstüchtige Elektrokleingeräte

Geschirr (Komplettservice)

Bettwäsche (Bezüge, Laken, Kopfkissen)

 

(Alle vorgenannten Artikel bitte gereinigt und in gebrauchsfähigem Zustand.)

 

Bitte geben Sie Ihre Sachspenden nicht einfach bei einer Flüchtlingsunterkunft ab, sondern wenden Sie sich an die angegebenen Ansprechpartner.

 

Öffnungszeiten:

Montags von 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Mittwochs von 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr

 

Spendenannahme nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung!

 

Kontakt: Tel. 02723 6872390

 

Dolmetscher

Einige Flüchtlinge haben außer ihrer Heimatsprache keinerlei Sprachkenntnisse, sodass eine Verständigung mit den örtlichen Betreuern und Paten auch nicht über Englisch oder Französisch möglich ist. Es werden Personen mit Sprachkenntnissen u.a. in arabisch, pashto, dari, serbisch, albanisch sowie diversen afrikanischen Sprachen gesucht, die die Betreuer und Paten in besonderen Fällen (Erklärung von Abläufen und Absprachen im Tagesablauf und bei der Integration in Deutschland) bei der Kommunikation mit Flüchtlingen unterstützen.

Bitte sprechen Sie mit

Frau Schröder

Gemeinde Kirchhundem

Tel. 0 27 23 409 17

E-Mail: m.schroeder@kirchhundem.de